11. Januar 2018

Laura Kneidl - Berühre.mich.nicht

Bildergebnis für berühre mich nichtAutorin: Laura Kneidl
Titel: Berühre.mich.nicht


Verlag: LYX
ISBN: 978-3-736305274
Erschienen: 2017
Seiten: 400




Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts ausser dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft.  Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt hinter seiner Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen...



Wenn dieses Cover nicht schon ein Grund zum Kauf ist, weiss ich ja auch nicht. Doch trotz dem blumigen Äusseren, ist der Inhalt weniger rosig. Obwohl ich anfangs fürchtete, dass sich wie in vielen anderen Young Adult Romanen sich die Klischees häufen werden, konnte mich die Geschichte von Sage und Luca doch überzeugen und Lust auf Teil 2 machen.

Sage flüchtet aus ihrem alten Zuhause an eine entfernte Uni, wo sie Psychologie studieren will und auf dem Campus-Parkplatz in ihrem Minibus schläft. Schnell lernt sie jedoch Ally, Luca und Gavin kennen. Wertvolle Freunde, die ihr zur Seite stehen und obwohl sie ihnen nichts über ihre Vergangenheit verrät, merkt vor allem Luca, dass Sage Ängste plagen. Ich glaube nicht zur spoilern, wenn ich sage, dass - natürlich und voraussehbar - die beiden Gefühle füreinander entwickeln. Und dies auf intensive und mitreissende Art und Weise, die einfach nur wunderbar zu Lesen ist.

Vor allem bei Luca hatte ich meine Bedenken, dass er klischeehafter nicht sein könnte, zumindest nach Klappentext. Natürlich verliebt sie sich ungewollt in den Bad-Boy (oder den Typen, der zumindest so aussieht, denn Luca ist auch nicht ganz der, als der er scheint). Und warum sollte sich der als Frauenheld bekannte Student ausgerechnet in die leiseste und sich unsichtbar-machende Studentin von ausserhalb verlieben. Klang alles sehr voraussehbar. Aber mal davon abgesehen, konnte mich die Geschichte der beiden überraschen. Die Situationen, in die sich Sage manövriert waren abwechslungsreich und unterhaltsam, beinhalteten viel Gefühl und lassen den Leser mit ihr fühlen. Auch ihre Freundin Ally habe ich ins Herz geschlossen.

Dennoch bleiben Lücken in der Geschichte, die ich entweder dem Genre zuschreibe oder im Teil 2 erwarte. Welche Kleinigkeiten das sind, möchte ich hier wegen Spoiler nicht genauer erklären. Auch der Leser weiss nicht alles über ihre Vergangenheit, doch die Grundgeschichte wird im Verlauf des Romans erzählt. Was mich besonders traurig stimmt, ist die Tatsache, dass es leider sicher viele solcher Fälle in der Wirklichkeit gibt und das Leben von jungen Menschen und allen Beteiligten stark beeinflusst oder sogar zerstört. Ich wurde an einigen Stellen ziemlich wütend, an anderen Stellen war ich zu Tränen gerührt, denn ich wünsche Sages Vergangenheit niemanden - nicht einmal Leuten, die ich nicht kenne. 

Die Figuren sind sehr detailreich und authentisch, so dass sich der Leser gut mit allen identifizieren kann, um der Geschichte zu folgen. Keiner, auch Nebenfiguren, bleiben zweidimensional, vor allem die Handvoll Hauptcharaktere. Luca hat grosses Potential für fiktive Fangirl-Crushes, so viel steht fest, auch wenn er wohl äusserlich nicht mein Fall wäre. 

Einziger Störfaktor war der Cliffhanger am Ende. Ich weiss nicht, ob die Autorin die Geschichte schon als Zweiteiler plante oder ob diese Entscheidung während dem Schreibprozess fiel. Auf jeden Fall war das Ende ziemlich abrupt und ehrlich gesagt heftig in den Reaktionen von Luca und Sage. Meiner Meinung war es etwas zu heftig und nur, um Spannung für Teil 2 zu kreieren. Trotzdem bin ich neugierig und werde mir Band 2, der bald erscheint und ebenfalls ein wundervolles Cover hat, lesen, so bald wie möglich. Denn ich muss unbedingt wissen, wie die Geschichte der beiden ausgeht. 

Im ganzen konnte mich das Buch positiv überraschen. Obwohl ich nicht oft, aber manchmal in diesem Genre lese, gerne aber schnell gelangweilt werde oder die Charaktere zu kindisch finde, waren Sage und Luca erfrischend und gefühlvoll. Vielleicht auch, weil gerade diese High-School-15-Jährige-Liebesgeschichte fehlt, die mir nicht zusagen. Es geht um Studenten mit echten Problemen,  einigen Erwachsenen-Verantwortungen und es gibt ein paar "heisse" Stellen im Buch.




4 von 5 Lese-Echsen
Potential für mehr (Teil 2)



Bildergebnis für laura kneidl
Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihre ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet.



9. Januar 2018

Buch Challenges für 2018

Seit ihr noch auf der Suche nach einer Buchchallenge für 2018? Oder vielleicht schon bei einer dabei? Ich habe hier einige gesucht und gefunden, die euch vielleicht bei eurem Lesevorhaben unter die Arme greift, den Anstoss gibt mehr zu lesen und den Austausch mit anderen Bücherwürmern fördert.

Ich selbst nehme nicht an all diesen Teil, das wäre mir zu stressig. Aber ich dachte mir, ein Überblick kann nicht schaden. So findet jeder eine Challenge nach seinem/ihrem Geschmack.


by Charleen's Traumbibliothek

Sie hat sogar ein Gewinnspiel dazu laufen und es machen schon viele mit. Auch dank eigener Facebook-Gruppe ist der Austausch sicher. Die genauen Regeln schaut ihr bitte auf ihrem Blog nach (Link unter Challenge-Banner), damit hier mein Post nicht zu lange wird. Doch ein Blick auf die Aufgaben liste ich hier auf --> Bei dieser Challenge geht es um das COVER


  1. ein Buch mit einem roten Cover.
  2. ein Buch mit einem rosa oder lilafarbenen Cover.
  3. ein Buch mit einem blauen oder türkisen Cover.
  4. ein Buch mit einem grünen Cover.
  5. ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover.
  6. ein Buch mit einer Person auf dem Cover.
  7. ein Buch mit zwei Personen auf dem Cover.
  8. ein Buch mit mehr als zwei Personen auf dem Cover.
  9. ein Buch mit einem Tier auf dem Cover.
  10. ein Buch mit einer Pflanze auf dem Cover.
  11. ein Buch mit einem oderer mehreren Büchern auf dem Cover.
  12. ein Buch mit einem Gebäude auf dem Cover.
  13. ein Buch mit einer Stadt auf dem Cover.
  14. ein Buch mit einem Gebirge auf dem Cover.
  15. ein Buch mit etwas Essbarem auf dem Cover.
  16. ein Buch mit etwas Trinkbarem auf dem Cover.
  17. ein Buch mit einem Frühlingscover.
  18. ein Buch mit einem Sommercover.
  19. ein Buch mit einem Herbstcover.
  20. ein Buch mit einem Wintercover.
  21. ein Buch mit einem Weihnachtscover.
  22. ein Buch mit einem Cover, welches dich an Urlaub erinnert.
  23. ein Buch, auf dessen Cover Wasser zu sehen ist.
  24. ein Buch, auf dessen Cover Feuer zu sehen ist.
  25. ein Buch, auf dessen Cover ein Fortbewegungsmittel zu sehen ist.
  26. ein Buch mit einer Waffe auf dem Cover.
  27. ein Buch mit einem Gegenstand auf dem Cover, der aus Metall besteht.
  28. ein Buch mit einem hölzernen Gegenstand auf dem Cover.
  29. ein Buch, dessen Cover nur aus einem Schriftzug besteht.
  30. ein Buch mit einem Cover, das aus nur zwei Farben besteht.
  31. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als drei Farben besteht.
  32. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als vier Farben besteht.
  33. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als fünf Farben besteht.
  34. ein Buch, welches nur in schwarz-weiß gehalten ist (ausgenommen der Schriftzug)
  35. ein Buch mit einem schwarzen Schriftzug.
  36. ein Buch mit einem roten Schriftzug.
  37. ein Buch mit einem weißen Schriftzug.
  38. ein Buch mit einem Kleid auf dem Cover.
  39. ein Buch mit einem Schmuckstück (Ring, Kette, etc.) auf dem Cover.
  40. ein Buch, auf dessen Cover eine Krone zu sehen ist.
  41. ein Buch, auf dessen Cover ein Edelstein zu sehen ist.
  42. ein Buch mit einem glänzenden oder funkelnden Cover.
  43. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Himmel finden kann.
  44. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man im Wasser finden kann.
  45. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Strand finden kann.
  46. ein Buch mit einem hellen Cover.
  47. ein Buch mit einem dunklen Cover.
  48. ein Buch mit einem Cover, welches deiner Meinung nach jeder gesehen haben sollte.
  49. ein Buch mit einem Cover, auf dem mindestens eine Zahl steht.
  50. ein Buch mit einem Schriftstück auf dem Cover

Eine Challenge weitere Challenge beschäftigt sich mit Genres:
Logo der Lese-Challenge Reise durch die Genres

Das Prinzip ist simpel: Für jeden Monat ein Genre, wobei "Genre" auch gerne weit gefasst werden darf. Genaue Regeln und Anweisungen findet ihr auch hier auf dem unterm Bild verlinkten Blog. Die Genres sind:

Unsere 12 Genres

  • Krimi
    z. B. Nele Neuhaus: Im Wald
  • Thriller z. B. Dan Brown: Origin
  • Fantasy – Unser Genre des Monats Januar z. B. Cassandra Clare: Chroniken der Unterwelt
  • Science Fiction z. B. George Orwell: 1984
  • Liebesroman z. B. Cecilia Ahern: Für immer vielleicht
  • Horror z. B. Stephen King: Friedhof der Kuscheltiere
  • Historischer Roman z. B. Rebecca Galbé: Die fremde Königin
  • Young Adult/All Age z. B. J. K. Rowling: Harry Potter
  • Familiendrama z. B. Ken Follett: Die Jahrhundert-Saga
  • Abenteuerroman z. B. Jules Verne: Reise zum Mittelpunkt der Erde
  • Biografie z. B. Heinrich Detering: Bob Dylan
  • Klassiker (Erstveröffentlichung vor mindestens 50 Jahren)
     z. B. Agatha Christie: Mord im Orientexpress (1934)

Eine weitere Challenge beschäftigt sich mit Self-Publishing und ist eine wundervolle Idee, "kleinere" Autoren auf dem hart umkämpften Buchmarkt zu unterstützen:

Indie_2018


Gefunden bei Ricas fantastische Buchwelt. - Mit Gewinnspiel auf dem Blog!

Einfacher geht es nicht: Aufgabe und Regeln:
  1. Die Challenge läuft vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2018.
  2. In dem Zeitraum sollt Ihr versuchen, mindestens 15 Bücher von Selfpublishern zu lesen und zu rezensieren.
  3. Erstellt eine eigene Challenge-Seite, auf der ich Eure Fortschritte verfolgen kann.
  4. Eigenverlage und Create Space zählt natürlich auch.

Was ich mir persönlich vorgenommen habe, sind 2 spezifische Buch-Club.

Bildergebnis für our shared shelf book why iZum einen den Buchclub von Emma Watson (Hermione Granger): OurSharedShelf

Ich verfolge sie auf Instagram: OurSharedShelf
Die Gruppe ist aber auch auf Goodreads: OurSharedShelf
Das Buch für Januar ist: Why I'm no longer talking to white people about race von Reni Eddo-Logde

Eine andere Liste von Emmas liebsten Büchern findet ihr hier:


Bildergebnis für reese witherspoon book club


Zum anderen den Buchclub von Reese Witherspoon: ForTheLoveOfStory

Auf Instagram: ForTheLoveOfStory
Die (nicht-offizielle) Goodreads-Gruppe: ForTheLoveOfStory
Das Dezember-Buch war: The last Mrs Parrish von Liv Constantine
(Das Januar-Buch wird erst noch bekannt gegeben)







Bei welchen Challenges seid ihr dabei?
Husch husch in die Kommentare damit ;) Ich bin noch auf der Suche! Danke!

6. Januar 2018

Jahresrückblick 2017

Bevor es zu spät wird und ich mich daran gewöhne, tatsächlich 2018 zu schreiben (Ich bleibe immer so lange im vorherigen Jahr, kennt ihr das Gefühl?), wollte ich euch noch einen Überblick über mein Lesejahr 2017 zeigen. Ich selbst mag ja solche Fazit-Beiträge, egal ob schriftlich auf einem Blog oder mündlich auf Booktube, sehr gerne und ich finde es interessant, wie viele und welche Bücher ihr alle so liest, welches eure Jahresfavoriten und welche Flops dabei waren.

Dieses Jahr, wie auch schon 2016, ist die Statistik bei mir selbst bezüglich Anzahl ziemlich traurig. Dennoch waren einige sehr gute Bücher dabei, die ich nicht vergessen werde und einige davon mit ins 2017 nehme und Folgebände lese. Doch alles der Reihe nach...

In Zahlen:




Zu meinen Jahresfavoriten zählen dabei:


° JK Rowling - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
° Gesa Neitzel - Frühstück mit Elefanten
° Carina Herrmann - Meerblick statt Frühschicht
° Dan Brown - Origin
° Lucinda Riley - Sieben Schwestern (Teil 1)
° Luis Sellano - Portugiesisches Erbe
° Robert McCammon - die Hexe von Fount Royal (Teil 1)


Weniger gut fand ich leider:


° Stephen R. Lawhead - der Schicksalsbaum
° Paige Toon - Lucy in the sky
° Tanja Voosen - Wohin der Sommer uns trägt
° WJ. Krefting - Aschekinder
° Martha Grimes - das Mädchen ohne Namen
° António Lobo Antunes - die Rückkehr der Karavellen


Für das kommende Jahr 2018 nehme ich mir (wieder) vor, mehr zu lesen. Auf Wasliestdu.de habe ich mir das ehrgeizige Ziel von 50 Büchern gesetzt und weiss selber nicht, ob ich das erreiche. Aber ich nehme es als Ansporn. 

Wie sieht euer Lesejahr 2017 aus?
Irgendwelche grossen Enttäuschungen oder viele Highlights? 
(Buchempfehlungen immer gerne in den Kommentaren!) 
Habt ihr euch ein Leseziel gesetzt?


Und wie immer ein grosses DANKE an dieser Stelle. 
Danke, dass ihr hier vorbei schaut. Danke, dass ihr mir Bücher empfiehlt (obwohl dadurch mein SuB wahnsinnig anwächst). Danke für eure lieben Kommentare. Auf ein neues Jahr!





26. Dezember 2017

Cathy Bramley - Wie Himbeeren im Sommer

-Bildergebnis für wie himbeeren im sommerAutorin: Cathy Bramley
Titel: Wie Himbeeren im Sommer


Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453419476
Erschienen: 2016
Seiten: 464




Lass alles hinter dir und finde dein Glück

Die junge Freya hangelt sich von einem Job zum nächsten. Als sie erfährt, dass ihr Onkel Arthur einen Zusammenbruch hatte und Hilfe auf seiner verwunschenen Farm braucht, ändert sich alles. Kurz entschlossen macht Freya sich auf zum Ort ihrer Kindheit, einem verzauberten Stück Land, das sie insgeheim sehr vermisst. Schnell stellt sich heraus, dass der Schwächeanfall ihres Onkels das kleinste Problem ist. Freya folgt ihrem Herzen und beschliesst, die Farm zu retten. Und kommt dabei auch ihrem eigenen Glück auf die Spur...



Eine Familie auf den Land, eine junge Frau mit Träumen aber ohne Plan, ein Haufen süsser Tiere und viel Gefühle. Auch wenn mir das Setting, die Grundidee und viele Details sehr gefallen haben, konnte ich mich nicht mit Freya identifizieren und war über kleinere Strecken etwas gelangweilt.

Grundsätzlich ist der Schreibstil schön, ein lockerer Erzählstil, der sich leicht und frisch liest. Was mich persönlich störte, war manchmal die Wortwahl: So vieles war mega süss und achso himmeljauchzend, die Gänse frohlocken und die Kühe grinsen... ich bevorzuge Schreibstile, in denen mir die Stimmung vermittelt, nicht einfach direkt beschrieben werden. Ich liebe es, Regen zu riechen, Schnee zu schmecken, die Wärme der Sonne zu spüren, der Wind in den Baumwipfeln und der herrliche Duft von frischen Kuchen durchs Haus ziehen. Hier war es zu oft der Fall, dass es eben regnete, schneite, die Sonne schien und die Tante frischen Kuchen zubereitet hat. Punkt. Das war schade, denn der blumige Schreibstil der Autorin zeigte deutlich das Potential, mit Worten eine Atmosphäre und Stimmung schaffen zu können.

Im Kontrast dazu, hatte der Roman an anderen Stellen leider seine Längen. Gerade wegen der ausführlichen Beschreibung gab es Durststrecken. Hübsche Szenen, aber eigentlich passiert kaum etwas und hilft nichts der Hauptgeschichte. Da werde ich gerne etwas ungeduldig, vielleicht meine Schuld.

Die Figuren waren sehr liebevoll zum Leben erweckt und ich konnte mir alle sehr gut vorstellen. Freya und einige ihrer Freundinnen waren mir jedoch viel zu kindisch. Ihre Reaktionen schwankten zwischen Prinzessin auf der Erbse zur Super Women, was sehr gekünstelt wirkte - eben wie direkt aus einem fiktiven Roman oder einer Hollywood-Komödie geschnitten. Ich denke, im echten Leben wäre ich wohl kaum mit ihr befreundet, obwohl wir trotzdem einige Gemeinsamkeiten hätten. Zum Beispiel liebe ich Teestuben mit Süssgebäck, Ausritte über grüne Hügel mit Blick auf weite Täler und lustige Augenblicke mit meinem Hund. Doch wenn sogar Kühe sich verliebt zuzwinkern wird mir das rosarote Landleben zu viel. Auch andere Personen fand ich unauthentisch: zum Beispiel ihr Vater, der sein komplettes Leben dem Erfolg und Geld zuschrieb und über Nacht der liebe Papa wird, der plötzlich zur Familie steht, aufs Land zieht und seinen ach so geliebten Anzug im Schrank lässt, obwohl zuvor ziemlich drauf rumgeritten wird, dass er ein materialistischer Stadtmensch ist, der kaum noch mit seinem Bruder, Onkel Arthur, redete und nie seit Kindheit daheim auf der Farm war. Eine weitere 180 Grad Wendung, die ich absolut nicht nachvollziehen konnte.

So sehr ich für Cupcakes und Früchte übrig hab - besonders Himbeeren, die zu meinen liebsten Früchten überhaupt zählen - so las ich im ganzen Roman nichts über Himbeeren im Sommer. Natürlich muss der Titel nicht wortwörtlich gemeint sein. Doch etwas mit dem Inhalt sollte dabei schon klingeln und das war hier meiner Ansicht nicht der Fall. Der Roman spielt über ein Jahr, wobei der Sommer nicht besonders heraussticht. An Himbeeren kann ich mich nicht erinnern und spielen auch keine spezifische Rolle, weswegen ich den Titel schlicht nicht verstehe. Ehrlich gesagt, finde ich ihn sogar leicht verwirrend, weil ich mich auf eine leichte Sommerlektüre freute deswegen und dann über eine zu rettende Farm im Herbst mit grossem Fest im Winter lese... naja Pech.

Unterm Strich eine sehr liebevolle Geschichte und ein Prachtexemplar dieses Genres, wer es mag. Mir ist es ein wenig zu süss geraspelt, die Charaktere zu gekünstelt oder kindisch. Trotzdem mochte ich die Lektüre, die quirlige Freundin und die liebe Tante von Freya, ich amüsierte mich über einige Gesprächsfetzen und liebe das Cover (so wenig es auch mit dem Inhalt zu tun hat). Nicht mein Favorit, aber vielleicht von jemand anderen....



2,5 von 5 Lese-Echsen




Bildergebnis für cathy bramleyCathy Bramley lebt mit ihrer Famillie und ihrem Hund in einem kleinen Dorf in Nottinghamshire. Sie war schon immer eine Leseratte und las früher oft mit der Taschenlampe unter der Bettdecke. Damit war erst Schluss, als ihr Mann ihr E-Reader mit Beleuchtung schenkte. Nachdem sie achtzehn Jahre lang eine Marketingagentur geleitet hatte, startete sie als Autorin noch einmal neu durch. Von ihrem Erfolg war sie dabei wohl als einzige selbst überrascht.

15. Dezember 2017

Weihnachtsgeschenke für Buchliebhaber

Ihr seid noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Vielleicht für eine Person, die gerne liest? Doch ihr wollt nicht einfach ein Buch schenken - obwohl dies das Naheliegenste ist?
Hier findet ihr ein paar praktische, süsse, witzige und originelle Geschenke für Büchwürmer und Leseratten:

1) Die Buchlicht-Klammer

Ähnliches Foto

Sieht aus wie eine einfache Wäscheklammer aus Holz. Darin versteckt sich jedoch eine kleine Lampe. Oben an euer Buch geklemmt, erleuchtet es die Seite und erleichtert die Lektüre. Wie gut das Licht funktioniert oder ob es zu nahe am Text liegt und das Licht zu unregelmässig auf die Seite verteilt, kann ich nicht beurteilen. Die Idee fand ich jedoch sehr originell.

Gefunden auf: www.geschenkidee.ch
Preis: etwa 12 Schweizer Franken

2) Die Buchlampe
Bildergebnis für book lamp

Ein Buch mit Holzcover, das erleuchtet, wenn man es öffnet. Ich bin verliebt! Wiegt etwa 400gramm, ist ca. 20 x 16 cm gross und ist die Lampe für den Buchliebhaber, oder etwas nicht? Auch geschlossen sieht es noch sehr hübsch aus, aber geöffnet (es lässt sich fast 360° öffnen, wenn man es horizontal stellt) ist es einfach der Hingucker schlechthin. Erhältlich in diversen Farben, doch mir persönlich gefällt das klassische Weiss am besten.

Gefunden auf: Amazon
Preis: um die 30 Euro

3) Die Leselotte

Aniversal 29250508 Leselotte Standard marine
Wer kennt sie nicht? Die Leselotte, das Kissen für die Buchunterstützung. Es gibt sie in diversen Farben und Formen und soll sehr bequem für aufs Sofa und ins Bett sein, damit ihr die Hände frei habt für heissen Tee und Schokokekse... oder so... Auf jeden Fall bequemer als das Genick brechen, weil man auf den eigenen Schoss hinunter schaut oder einem die Arme einschlafen, beim längeren Anheben von schweren Büchern.

Gefunden auf: Amazon
Preis: um die 30 Euro


4) Kissen mit Buchmotiven
Bildergebnis für pillow so many books
Dieses Bild ist nur ein Beispiel, denn es gibt so viele Kissen mit Buchmotiven. Egal ob Sprüche, Zitate oder buchige Bilde. Im Notfall, falls euch wirklich nichts gefällt, was ihr online findet (was ich mir kaum vorstellen kann) oder wenn ihr es noch eine Spur persönlicher gestalten möchtet, könnt ihr ein Kissenbezug auch selber bedrucken lassen. Falls ihr einen DruckerShop habt, der euch Kissenbezüge bedruckt, informiert euch dort mal.

Dieses hier gefunden auf: Once upon a tee
Preis: ca. 29 Dollar

Weitere Beispiele:
Ähnliches Foto            Bildergebnis für pillow harry potter primark

Kissen-Set Alice in Wonderland       Harry Potter - Hogwarts Letter
Preis: ca. 13 Euro pro Kissen            Preis: ca. 6 Euro bei Primark

Bildergebnis für pillow beauty and beast                     Ähnliches Foto

Beauty and the Beast                       Diverse Spruchkissen Bücher
Preis: 27 Dollar bei Wanelo            Preis: 3-4 Dollar pro Kissen bei AliExpress


5) Lesezeichen
Loriot Lesezeichen & Kalender - Kalender 2018 / Kalender    Bildergebnis für moses verlag lesezeichen


In diesem Fall ein Lesezeichen-Kalender, also insgesamt 12 Lesezeichen über das gleiche Motiv, hier Loriot. Aber natürlich auch einzelne Lesezeichen sind immer gern gesehen bei Leseratten. Egal ob selbst gebastelt oder gekauft. Es gibt sie in diversen Formen und Farben, aus Karton, mit Magnet, mit Bändchen oder ohne, aus Metall oder Holz... Viele Buchliebhaber besitzen eine Lesezeichen-Sammlung und freuen sich immer auf ein neues, auch wenn wir schon so viele andere haben.

Gefunden auf: Loriot - Orell Füssli / Katzenmagnete - Moses Verlag
Preis: 4,50 Schweizer Franken bzw. 3 Euro



6) Schmuck mit Büchern
    

Ohrringe, Halsketten, Amulette, Armreifen, Bettelarmbänder, Uhren... es gibt so viele Schmuckstücke mit Buchmotiven, Zitaten, Papierseiten aus diversen Materialien und von verschiedensten Herstellern. Anlaufstelle Nummer 1 für mich bezüglich Buchschmuck ist Etsy. Eine wahre Fundgrube und schwer, sich nicht selbst etwas zu kaufen.

Gefunden auf: Etsy
Preis: Ohrringe ca. 19 Euro / Peter Pan Armband ca. 14 Euro /  Amulett ca. 9 Euro


7) Kleidung - Fan Tshirts & Hoodies
Bildergebnis für harry potter shop shirt dobby  Ähnliches Foto

Bezüglich Fanartikeln gibt es diverse Tshirts und Pullover, mittlerweile auch Pyjamas, Socken bis sogar Unterhosen (habe ich selbst schon gesehen!). Disney-Figuren sind generell einfach zu finden. Auch Harry Potter, Herr der Ringe, Star Wars, etc. sind besonders auch online stark vertreten. Ich persönlich kann ja von Harry Potter nicht genug bekommen ;)

Gefunden auf: Harry Potter Shop / Alles was ich brauche Shirt
Preis: Dobby-Shirt etwas 25 Dollar / alles was ich brauche Shrit ca. 30 Euro

Bildergebnis für hoodie book    This Chapter Hoodie   Lucy-Get Lost Hoodie
Gefunden auf: CafePress
Preis: je ca. 50 Euro

8) Die Buch-Uhr
Ähnliches Foto

Eine meiner Meinung nach sehr stylische Uhr in Buchoptik. Gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben, aber mir gefällt am besten diese weisse oder dann die schwarze. Es gibt aber auch gelb-rot oder gelb-blau-braun, etc.

Gefunden auf: Amazon
Preis: ca. 35 Euro

9) Hüllen für E-Reader
tolino vision 4 HD, eReader Cover, Butterfly Effect, Kate Powell  moses. 82515 libri_x Büchertasche, Lesenswert

Hüllen für E-Reader gibt es 2 Varianten: entweder ihr kennt das Gerät der zu beschenkenden Person und könnt eine Hülle für das spezifische Lesegerät kaufen. Oder ihr kennt es nicht, seid euch nicht sicher und kauft lieber eine Universalhülle (meist eine Art Schutztasche).
So oder so, es gibt auch hier eine riesige Auswahl an Motiven und Farben. Auf caseable könnt ihr sogar eigene Fotos auf Hüllen drucken lassen (ps: nicht nur für E-Reader, auch Smartphones, Tablets und Laptop...)

Gefunden auf: Caseable / kleine Stofftasche
Preis: Hülle ca. 30 Euro / Stofftasche ca. 12 Euro


10) Buchtasche / Rucksack
Stofftasche Books and Stuff Mr. & Mrs. Panda Tragetasche mit Spruch "Mein Buch riecht besser als dein Tablet." - 100% handmade aus Baumwolle - Tragetasche, Tasche, Beutel, Jutetasche, Bag, Jutebeutel, Einkaufstasche, Motiv, Spruch, bedruckt, Druck Bücherwurm, Leseratte, Lesen, Buch, Bücher, Spruch, Spruch Sprüche Lustig Spass Geschenk Geschenkidee ZitateOlde Book Backpack

Mal ganz ehrlich, Bücher schleppen ist hart. Aber in einer hübschen Tasche macht es zumindest ein wenig mehr Spass. Und gerade Stofftaschen sind einfach zu bedrucken (für Bastelwillige oder DruckerShop), aber es gibt auch vielerlei Motive online.
Besonders angetan hat es mir jedoch der Rucksack in der Optik eines Buches! Der Hingucker! Ähnliches gibt es auch als kleine Handtaschen bzw. Clutch.

Gefunden auf: books and stuff / Mein Buch riecht besser / Rucksack-Buch
Preis: ca. Books & stuff 10 Euro / Mein Buch 15 Euro / Rucksack ca. 25 Dollar



Nun schon eine Idee oder wollt ihr sogar euch selbst damit beschenken? 
(Ich kenne das Problem, ich war auch in der Situation...)
Lass es mich in den Kommentaren wissen!


Frohen Advent,
eure Lese-Echse Mona