7. Januar 2012

David Safier - "Mieses Karma"

Autor: David Safier
Titel: Mieses Karma

Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-24455-1
Erschienen: 2008
Seiten: 283

Klappentext:

Wiedergeburt gefällig?

Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den Deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird.

Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdlock wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Ausserdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärtsgeht!

Meine Meinung:
Hahahahahahahahahaha - einfach urkomisch!
"Der Typ schreibt wie eine Frau" hab ich irgendwo mal gelesen und stimme zu. Unglaublich authentisch weiss der Autor die Pracht eines grossen Hinterns zu beschreiben, die Problemchen der Frauen und ihre Paranoias.
Herrlich witzig und gespickt mit Ironie und schwarzem Humor.
Taschentuchgarantie - aber aus Freudentränen und Bauchschmerzen =)

PS: kleine Wahrheiten besitzt das Buch auch. So...was gutes Karma und so betrifft. Kann schon vorkommen, dass man im Kopf sein eigenes Leben mal durchdenkt...man will ja nicht als Ameise enden.

Fazit:
4,5 von 5 Lese-Echsen






Autor:

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre. Seine ersten beiden Romane "Mieses Karma" und "Jesus liebt mich" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Außerdem arbeitet David Safier als Drehbuchautor. Für seine TV-Serie "Berlin, Berlin" gewann er den Grimme-Preis sowie den International Emmy (den amerikanischen Fernseh-Oscar). David Safier lebt in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Mehr auf: David Safier

Keine Kommentare: