20. Januar 2012

Joanne K.Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix (5)

Autor: Joanne K. Rowling
Titel: Harry Potter und der Orden des Phönix (5)

Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-55555-7
Erschienen: 2003
Seiten: 1024


Inhalt:

Das fünfte Schuljahr in Hogwarts: Harry ist mittlerweile ein 15-jähriger Jugendlicher, der durchaus auch mal unter Zornausbrüchen und Launen leidet und rebellisches Verhalten an den Tag legt. Den Sommer verbringt er mit den unsagbar langweiligen und nervtötenden Dursleys -- die Rückkehr nach Hogwarts sollte demgegenüber eine echte Erleichterung sein. So denkt er.

Die Zentauren aus dem Verbotenen Wald kommen erneut hervor, Lord Voldemort dringt gar in Harrys Träume ein, Harrys Blitznarbe auf der Stirn schmerzt immer stärker. Die neue Lehrerin Dolores Umbridge macht ihm das Leben auch nicht leichter: Bezweifelt sie und mit ihr das Zauber-Ministerium doch weiterhin die Gefahr, die von Lord Voldemort ausgeht. Und: Was früher ganz klar schwarz oder weiß war, gut oder böse, entpuppt sich als undurchsichtig und vielschichtig, welches ist der rechte Weg? Harry wandelt sich vom staunenden Wunderkind zum nachdenklichen Jugendlichen auf der Schwelle zum Erwachsenwerden: voller Fragen, Unsicherheit, Aufbegehren.


Meine Meinung:

Geschickt greift Rowling alte Figuren auf und vernetzt sie mit neuen Personen. Man erfährt wieder mehr über Harrys Eltern, Voldemort gewinnt immer wieder an Macht....alles prima. Doch diese neue Lehrerin hat mich genervt!!! Mal ehrlich, es ist klar sollte sie nerven und Harry und seine Freunde behindern, stellvertretend fürs ganze Zauberei-Ministerium. Das gelingt Rowling dermassen gut, dass ich den Film nicht mehr schauen mag, nur wegen dieser einen Figur.

Mal davon abgesehen: die Seiten werden mehr, die Bücher viel dicker. Dennoch vergeht uns nicht die Lust am Lesen...immer mehr und mehr und
weiter !
Fazit:

5 von 5 Lese-Echsen



Autorin:

Joanne Rowling wurde am 31. Juli 1965 in der Kleinstadt Yate, South Gloucestershire, geboren.
An der Universität von Exeter, Devon, studierte Joanne Rowling 1983 bis 1987 Französisch und Altphilologie und machte zwischendurch (1985) in Paris ein Praktikum als Hilfslehrerin. Nach dem Studium fing sie zunächst als Recherche-Assistentin bei Amnesty International in London an. 1989 zog sie mit ihrem damaligen Freund nach Manchester und arbeitete dort einige Zeit als Sekretärin.

Während einer Zugfahrt von Manchester nach London dachte sie sich 1990 die Romanfigur Harry Potter aus.

Mehr auf: Joanne K. Rowling


Keine Kommentare: