15. Januar 2012

Markus Zusak - "die Bücherdiebin"

Autor: Markus Zusak
Titel: die Bücherdiebin

Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-442-37395-6
Erschienen: 2008
Seiten: 588
(+ 10 Bonusseiten: Interview mit Autor)


Klappentext:

Im Alter von 9 Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz.

Meine Meinung:

Leider ist es schon etwas her, als ich dieses Buch gelesen habe und deswegen sei mir diese Rezension verziehen. Denn schon oft habe ich nur Positives über dieses Buch gehört und kann es nach eigener Lektüre nur bestätigen: es lohnt sich wirklich!

Die Welt von Liesel und den anderen Figuren ist real - so real, der jeder (besonders Deutsche natürlich) die Szenen von damals wieder aufleben sieht. Auch wenn die Zeit Hitlers ein schwarzer Fleck in der Geschichte darstellt, ist dieses Buch zwar dunkel und traurig, jedoch genauso hoffnungsvoll.

Speziell gefallen hat mir die ungewöhnliche Wahl, den Tod als Erzähler zu wählen. Anfangs eher gewöhnungsbedürftig, fällt es mit der Zeit nicht mehr besonders auf. Unterm Strich erzählt dieses Buch eine einzelne Geschichte, die sich zu tausenden abgespielt haben muss und ist somit nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein Stück wichtige Geschichte!

Fazit:
3,5 von 5 Lese-Echsen





Autor:

Der deutsch-australische Schriftsteller Markus Zusak wurde 1975 in Sydney geboren. Als Sohn eines österreichischen Malers und einer Deutschen ist er das jüngste von vier Kindern. Schon als Kind las er viele Bücher, die ihn dazu inspirierten, selber Schriftsteller zu werden. Er begann im Alter von 16 Jahren mit dem Schreiben und veröffentlichte seinen ersten Roman The Underdog sieben Jahre später.
Markus Zusak lebt heute mit seiner Frau und seiner Tochter in Sydney. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er gelegentlich als Englischlehrer an einer Highschool.

Mehr auf: Markus Zusak

Keine Kommentare: