18. Januar 2012

Ralf Schmitz - "Schmitz' Katze"

Autor: Ralf Schmitz
Titel: Schmitz' Katze

Verlag: S. Fischer
ISBN: 978-3-596-17978-7
Erschienen: 2009
Seiten: 265 (inkl. Bildergalerie)

Inhalt:

"Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal!"

Ralf Schmitz muss es ja wissen, denn seit 23 Jahren lebt er mit seiner Katze Minka zusammen. Wie WG-tauglich seine Mieze ist, davon erzählt der beliebte Comedian in seinem Buch: Was tun, wenn die Katze aufs Klo muss, sich den Magen verrenkt, in die Pubertät kommt, das Liebesleben empfindlich stört oder an Alzheimer leidet? Schmitz'Katze ist pickepackevoll mit witzigen Anekdoten, hilfreichen Tipps und lustigen Gags, bei denen nicht nur Katzenfreunde auf ihre Kosten kommen!

Meine Meinung:

Selbst Katzenbesitzer kann ich ein Lied davon singe (entschuldigung: miauen), dass Katzenhaare überallhin kommen, Katze liegt wo immer sie will und bekommt, was sie will. Schliesslich bin ich ihre Angestellte!

Schmitz hat in seinem Buch eine richtig schöne und witzige Sammlung von Alltagsproblemen von Katzenbesitzern aufgelistet, die auch Hundebesitzer zum Lächeln bringen würde. Besonderheit daran: die vielen Illustrationen. Nicht nur von Minka, sondern auch Skizzen von ihren Streifzügen, Beweisfotos von Tatorten und kleine Diskussionen (z.B. welches Katzenstreu, welche Decke und welche Besucher geduldet oder sogar willkommen sind). Einfach herrlich! Ich hab immer wieder mal Tränen gelacht oder auch lächelnd aber auch genervt an unser eigenes Prachtexemplar daheim gedacht. Es sei gesgt: Schmitz Katze ist keine Rarität ! Aber ohne wär es auch viel langweiliger - also schafft euch ne Katze an! (oder zumindest sein Buch)

Fazit:
5 von 5 Lese-Echsen




Autor:

Bereits während seiner Schulzeit auf dem Landrat-Lucas-Gymnasium in Leverkusen-Opladen nahm Schmitz an verschiedenen Theateraufführungen teil. Nach Abitur und Zivildienst absolvierte er eine Schauspiel- sowie eine klassische Tanzausbildung und nahm Gesangsunterricht.
Ralf Schmitz gehörte vier Jahre lang dem Ensemble des Improvisationstheaters Die Springmaus in Bonn an. 2003 wurde er für seine Rolle bei Die Dreisten Drei zum „Newcomer des Jahres“ beim Deutschen Comedypreis gewählt und für die Rose d’Or und den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Mehr auf: Ralf Schmitz

Kommentare:

Steffi hat gesagt…

Huhuu!!

Mir hat dieses Buch auch sehr gut gefallen und ich bin immer noch am überlegen ob ich mir sein neues Buch auch kaufen sollte.

Tolle Rezension!!

Liebe Grüße, Steffi

the librarian lizard hat gesagt…

Hey ! Danke!
Ja, Schmitz'Mutter steht auf meinem SuB, allerdings nicht zuoberst...

mal schauen ;)

LG