2. Juni 2012

Jeremy May - Schmuck aus Papier

Liebe Leser

Kennt ihr Jeremy May?
Wenn nicht, wollt ich ihn euch einmal vorstellen...

Schon etwas länger her, zappte ich durchs Fernsehprogramm und blieb an einer Doku hängen. Da zerschnitt ein Mann doch tatsächlich ein Buch! Das tat mir zuerst furchtbar weh, aber das ist eben wie bei einem Unfall: man möchte nicht mehr hinschauen, schaut aber eben auch nicht weg. Also hab ich weitergeschaut und erfahren, dass der Mann das Buch zerschneidet, weil er Bücher eben liebt und aus dem Papier Schmuck fabriziert - alles von Hand und Unikate!!!

Nun bin ich letztens wieder über seinen Namen gestolpert und fand seine Seite: *klick*


Der Schmuck ist einzigartig und eine echt tolle Idee. Leider natürlich auch für einen gewissen Preis...400 Euro pro Ring!
Auf Anfrage kreiert Jeremy May aus deinem Lieblingsbuch einen Ring oder mittlerweilen auch Hals- und Armbänder! Er schneidet die Form aus dem Buch und klebt alle Seiten zusammen, presst sie mehrmals zusammen und bearbeitet das Ganze mit Lack und Kleber, bis es so hart wird, dass er (als wäre es Holz) das Ringloch ausbohren kann und den Ring abschleifen. Die schwarzen Buchstaben zeichnen dabei ein individuelles Muster und der Schmuck ist praktisch unzerstörbar!

Ein tolles Video auf Youtube zeigt die Herstellung:



Dieser Ring hat es mir übrigens ganz besonders angetan, wenns doch nicht so teuer wär! Doch der Preis ist fair - die Arbeit ist das wirklich wert!



1 Kommentar:

glitzerfee hat gesagt…

WOW, das ist ja irgendwie eine tolle Idee. Werde mir mal seine Seite anschauen!