18. September 2013

der 7-Todsünden-Bücher-TAG

Meine lieben Leser,

 mangels Rezensionen hier auf dem Blog, dachte ich mir, ich stell euch den 7-Todsünden-Bücher-TAG vor. Gefunden habe ich den mal wieder in der Buchtuber-Community, wo auch schon viele mitgemacht haben. Mir gefiel die Idee nach diesen Kategorien gut und überlegte mir wie üblich noch während dem Videogucken meine Antworten.

Die "Sünden":

1 Geiz / Habgier

Was war dein günstigstes Buch?
Zählen geschenkte oder gewonnene Bücher? Nein, nun gut. An ein bestimmtes Buch kann ich mich nicht erinnern, doch ich erinnere mich an den Fabrikverkauf bei Momox an der Leipziger Buchmesse. Jedes Buch nur 1. Euro - eine ganze Lagerhalle voller Kisten voller Bücher ! Hallo Bücherhimmel =D

Welches war dein teuerstes Buch?
Ich bin mir zwar nicht ganz sicher und den genauen Preis hab ich vergessen, aber teuer war z.B. "das Spiel des Engels" oder "der Gefangene des Himmels" von Carlos Ruiz Zafon und zwar die Hardcover-Ausgabe. Er gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren und auf seine Bücher kann ich nicht warten und investieren auch mal gerne in ein schöngestaltetes Hardcover.


2 Rachsucht / Zorn

Für welches Buch empfindest du Hass und Liebe zugleich?
Nicht gleich Hass, aber doch etwas genervt bin ich von Harry Potter. Ich liebte die Bücher und liebe sie immer noch. Doch die Vermarktung geht mir grausam auf den Keks. Es ist eine grossartige Reihe, eine tolle Welt, ein echtes Werk, was J.K. Rowling hier geschaffen hat. Auch die Filme gefallen mir grundsätzlich. Aber ein Buch über die Bücher oder noch eine Fortsetzung, die doch keine ist, aber in der gleichen Welt spielt, bla bla bla...ich finde, braucht's nicht und doch weckt es zugleich meine Neugier...

Welches Buch war am schwierigsten zu bekommen?
Schwierig war ein Buch, das ich meiner Mutter schenkte, was sie in ihrer Kindheit gelesen hat und dessen Titel ich sogar vergessen hab (irgendetwas mit einem Murmeltier). Ein altes, gelbes Büchlein, das nicht mehr verlegt wurde und ich via Internet auf einer Antiquitäten- und Tausch-Webseite schliesslich gefunden habe.

3 Masslossigkeit / Völlerei

Welches Buch macht dich hungrig?
Hungrig nach was? Ich möchte diese Frage mit einem Genre beantworten. So macht mich Reiselektüre unglaublich hungrig nach Abenteuer, Lust meinen Koffer zu packen und ein Flugzeug zu besteigen. Stellvertretend möchte ich nennen: Eat Pray Love (Buch, aber auch der Film)

4 Trägheit / Faulheit

Welches Buch ignorierst du, weil du zu faul bist es zu lesen?
Ganz eindeutig: "Seelen der Nacht" von Deborah Harkness. Dieser dicke Schinken hatte ich immer mal in der Hand und trotzdem verstaubt er langsam im Regal und schaut wahrscheinlich eifersüchtig auf seine Nachbarbücher, die eins ums andere gelesen werden. Ich nehme es mir auf diesen Winter wieder vor, da habe ich mehr Zeit, um mich diesen vielen Seiten zu widmen und es endlich zu Ende zu lesen.

Welches Buch hat nachhaltig dein Leben beeinflusst?
"Nachtzug nach Lissabon" weckt nicht immer wieder meine Lust nach Lissabon und Portugal zu reisen, sondern war auch das erste Buch, das ich von Pascal Mercier (bzw. Peter Bieri) gelesen habe und somit meinen Lieblings-Schweizer-Autor fand.

5 Wollust / Ausschweifung

Welches Buch hat den attraktivsten Helden?
Schwierig, weil Helden ja immer irgendwie attraktiv beschrieben werden. Doch die Geschmäcker sind verschieden und auch unsere Fantasie. Mir gefällt der Typus "blonder Prinz mit Pferd" nicht besonders

6 Missgunst / Neid

Welches Buch würdest zu am liebsten geschenkt bekommen?
Geschenkt bekomme ich immer gerne Bücher! Neidisch kann ich auf schöne, signierte Bücher meiner Lieblingsautoren werden. Doch am liebsten würde ich ein Buch mit persönlicher Widmung einer mir nahestehenden Person geschenkt bekommen.

7 Hochmut / Stolz

Auf welches Buch würdest du im Leben nie etwas kommen lassen?
Auf die Bücher von Kate Morton! Ich habe mich in jeder ihrer Romane verliebt und empfehle sie jedem weiter, auch wenn ich weiss, dass derjenige dieses Genre nicht mag. Ihre Erzählkunst schafft es immer wieder mich gefangen zu nehmen, in die Geschichte zu entführen und mich die Realität vergessen.



Wie immer lade ich am Schluss jeden herzlich ein, der mitmachen möchte und hoffe, euch haben meine Antworten gefallen.

Auf Wiederlesen
eure Lese-Echse

Keine Kommentare: