29. Januar 2014

Literarischer Ausflug London

Liebe Leser,

auf meinem Blog ist es einiges ruhiger geworden und ich möchte mich dafür entschuldigen. Wie ich schon im Sommer erklärte, bin ich die letzten Monate auf Reisen und habe somit weniger Zeit zu lesen und auch weniger deutschsprachige Bücher im Koffer. Doch eine Leseratte braucht keine Büche, um auf literarische Reisen zu gehen, denn überall auf der Welt findet man buchtastische Sehenswürdigkeiten. Bei meinem Ausflug nach London durften einige Highlights deshalb nicht fehlen und die möchte ich euch hier zeigen.


Kings Library in der
British Library
London ist nicht nur Drehort, sondern Heimat von Harry Potter und seinen Freunden. Am Bahnhof Kings Cross findet man die Platform 9 3/4 nach Hogwarts, die St. Pancras Station ist im Film zu sehen (u.a. fliegen Harry und Ron mit dem launischen Auto über den Bahnhof als sie den Howarts Expresss verpassten.). Ausserdem haben sich die Eltern von J.K. Rowling am Kings Cross getroffen und auch die British Library liegt nur einen Steinwurf entfernt.





In der Baker Street (übrigens die erste Metrostation der Welt) liegt zum einen das Sherlock-Holmes-Museum. Um die Ecke liegt aber auch Madame Tussauds und einiger ihrer Wachsfiguren sind literarische Persönlichkeiten. So hatte ich das Vergnügen Oscar Wilde, Charles Dickens und Shakespeare "persönlich" zu treffen.

 
 
In einem weiteren Stadtviertel fühlte ich mich hingegen in einen Film versetzt. Kein Wundern, denn ich schlenderte die Portobello Road entlang in Notting Hill. Wer kennt den Film mit Hugh Grant und Julia Roberts, die sich in seinem Buchladen verlieben, nicht? Sein Buchladen ist heute ein Schuhladen und steht ironischerweise wegen dem Film teuer gewordener Mieten immer mal wieder zum Verkauf. Dennoch sieht es noch aus wie im Film.
  

   
H.Grants blaue Haustür                                 Sein "Travel Book" Buchladen, wo sie sich verlieben
 
 
Doch nicht nur Notting Hill ist Schauplatz von Filmen beziehungsweise Büchern. London ist Heimat von Harry Potter, Peter Pan (dessen Statue ich bei einem Spaziergang im Hyde Park traf), Sherlock Holmes und weiteren fantastischen Helden unserer Kindheit oder auch aktuellen Lesevergnügen. London ist aber auch Heimat von unzähligen Autoren - in der Vergangenheit, heutzutage und wird es auch in der Zukunft sein.
 
Peter Pan
 

 
Sherlock Holmes


1 Kommentar:

Anne hat gesagt…

London ist eine sooo tolle Stadt! Ach ja, da fühle ich mich an meinen Urlaub da zurück erinnert und bekomme Sehnsucht! :)
Schön, dass du auch tolle Sachen erlebt und entdeckt hast! :))

Liebe Grüße,
Anne