13. Juli 2014

Projekt 10 Books ---> failed =(

Jaaaa, ihr habt richtig gelesen. Mein Projekt 10 Books ist gescheitert. Die einzige, aber wichtigste Regel habe ich gebrochen: Keine Bücher kaufen bis ich meine ausgewählten 10 Bücher gelesen habe. Meine aktuelle Bilanz sieht leider etwas anders aus: 1 Buch gelesen, 7 Neuzugänge. Was soll man da sagen? Oopps?

Also gibt es nun ein Neuzugänge-Eintrag für euch. Folgende Bücher sind eingezogen:




Schuld daran war ein Mängelexemplar-Tisch von Weltbild mit dem hübschen, aber verhängnisvollen Schild
"1 Buch = 5 Schweizer Franken / 3 Bücher = 10 Schweizer Franken"

Oder mit anderen Worten: "Lese-Echse - auf was wartest du noch?"



Glücklich mit einer Tasche voller Bücher lief ich also nach Hause. Da ich die Regel sowieso schon gebrochen habe, gesellte sich später auch nochmals ein Bücher (Leonardo da Vinci) dazu. Und nun heisst es Lesen Lesen Lesen, weil mein SuB wieder unplanmässig in die Höhe gewachsen ist.



Wie sieht das bei euch aus? Macht ihr beim Projekt 10 Books mit und falls ja, haltet ihr durch?

Liebe Grüsse,
eure Lese-Echse

Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Mir ging es da genau wie dir, ich hab da auch total versagt, aber ich habe in der letzten Zeit viel drüber nach gedacht. Sinn der Sache ist ja nicht, dass man dann nicht mehr motiviert ist zu Lesen oder traurig, weil man ein Buch, das man gerne hätte, nicht kaufen durfte. Deshalb finde ich, wir sollten das nucht zu ernst nehmen, dass wir da verkackt haben.
Wünsche dir einen wunderbaren Abend, deine Neuzugänge finde ich super! :) Alles Liebe aus Braunschweig, Lisa

the librarian lizard hat gesagt…

Liebe Lisa,
das kann ich nur unterschreiben. Ich finde auch nicht, dass man eine Gelegenheit ein tolles Buch zu kaufen wissentlich verpassen soll und es dann bereuen. Es soll mit dem Projekt einfach wieder einmal ein Versuch sein, den SuB zu verkleinern und die lieben Hamsterkäufe nicht zu übertreiben. Ich freue mich schon sehr auf die Lektüre, obwohl noch viele andere Bücher auch warten...aber so ist das eben bei uns: So viele Bücher und so wenig Zeit ;)

Liebe Grüsse zurück, aus der Schweiz,
die Lese-Echse