22. Mai 2017

Literarische Papier-Rosen selbstgemacht

Ihr wollt ein Geschenk hübsch herrichten, einen besonderen mal etwas anderen Blumenstrauss einer Buchliebhaber-Freundin überreichen, euer Instragram literarisch-fantastisch aufbessern - dann aufgepasst mit diesem Hingucker:

Papier-Rosen aus kopierten Buchseiten

das literarische einfache DIY für diesen Monat.

Ähnliches Foto



Die folgende Beschreibung habe ich via Pinterest auf dem Blog 100layercake.com gefunden, die Fotos sind demnach auch nicht meine. Aber die Anleitung und Bilder waren so schön, dass ich es unnötig fand, es nochmal selbst zu wiederholen.

Schritt 1: Rosenblätter ausschneiden
Ihr braucht mindestens 4-5 verschiedene Grössen. Schneidet sie möglichst ohne Schablone, so wird jedes Rosenblatt einzigartig, wie in der Natur eben. Um keine echten Buchseiten zu zerschneiden, könnt ihr natürlich eine Doppelseite eures Lieblingsbuches kopieren und dieses Papier verwenden.

Image


Schritt 2: Rosenblätter formen
Um einen möglichst natürlichen Look zu kreieren, biegt die abgerundeten Ecken nach hinten (was später nach unten sein wird). Gebt den Blättern Form, indem ihr sie beispielsweise um einen Stift wickelt, oder auch ein Zahnstocher oder Streichholz können zur Hilfe genommen werden. Auch hier gilt: Umso unregelmässiger, umso natürlicher und einzigartiger wird das Resultat.

Image


Schritt 3: Das Herz der Rose
Für die Mitte schneidet ihr ein weiteres Rosenblatt aus eurem "literarischen Papier" und rollt es um ein Stück Draht oder auch einen Zahnstocher. Dort klebt ihr es an und befestigt somit den Stil in der Mitte der späteren Rose.

Image


Schritt 4: Rosenblätter ankleben
Klebt nun die verschiedenen Rosenblätter drumherum an. Gibt etwas Leim an die untere Innenseite jedes Rosenblattes und fügt es der Mitte hinzu. Einmal rundherum über mehrere Lagen, sodass die Rose wächst und an Volumen gewinnt.

Image


Schritt 5: Schöner Abschluss
Nach der ganzen Kleberei könnte eure untere Ansicht der Rose mehr oder weniger hübsch sein. Um dies elegant zu überdecken, reicht ein wenig hübsches Band, wahlweise weiss oder beige im Stile der literarischen Rose - oder grün, um an echte grüne Blätter zu erinnern. Überklebt damit die untere Seite der Rosenblätter um den Stil und gebt der Rose damit auch Halt.

Image



FERTIG !
Ob als einzelne Rose oder als ganzer Bund - diese Papierblumen sind sicherlich der Hingucker!

diy paper flowers




Keine Kommentare: